Aktuelles Druckversion anzeigenSchrift vergrössernSchrift verkleinern
 
 
 
Hundetaxe 2019

Gestützt auf § 21 des Hundegesetzes ist für jeden mehr als 3 Monate alten, in Thalheim ge-haltenen Hund, eine jährliche Hundetaxe von Fr. 120.00 zu entrichten. Die Hundetaxe wird den Hundehalterinnen und Haltern gegen Ende Mai in Rechnung gestellt.

Taxbefreit sind nur im Einsatz stehende Hunde, welche dies auch nachweisen können. Siehe § 22 im Hundegesetz (Hundeverordnung, HuV Stand 01.05.2016)

Hundemarken werden keine mehr abgegeben.

Ausweise

• Alle Hunde müssen durch einen Tierarzt mit einem Mikrochip versehen sein.
• Heimattierausweis (Impfbüchlein); darin ist die Mikrochip-Nummer ersichtlich.
• Sachkundennachweis ist seit 1. Januar 2017 freiwillig.

Hundeführerkurse

Hundeführerkurse bieten verschiedene Organisation an. Beim Kantonalverband Aargauer Kynologen können die Details zu Kursorten und Termine abgefragt werden: www.kvak.ch. Die Hundeführerkurse sind nicht mehr vorgeschrieben, werden jedoch auf freiwilliger Basis nach wie vor empfohlen.

Pflichten

• Der Hund muss bei Zuzug innert 10 Tagen bei der Wohngemeinde angemeldet werden. Bei der Anmeldung ist eine Kopie des Heimattierausweises abzugeben.
• Der Hundekot muss in Siedlungs- und Landwirtschaftsgebieten sowie auf Strassen und Wegen aufgenommen und entsorgt werden, ansonsten droht eine Ordnungsbusse von 100 Franken.
• Gemäss Aarg. Jagdverordnung gilt vom 1. April bis Ende Juli im Wald und am Waldrand Leinenpflicht.
• Für folgende Rassentypen muss beim Kant. Veterinärdienst eine Halterberechtigung eingeholt werden: (American) Pit Bull Terrier, American Staffordshire Terrier, Bull Terrier/ American Bull Terrier, Staffordshire Bull Terrier, Rottweiler.

 

© created by walti-design

Gemeindeverwaltung, Gässli 265, CH-5112 Thalheim
Tel. 056 443 12 84, Fax 056 443 36 43,
gemeindekanzlei@gemeinde-thalheim.ch