Aktuelles Druckversion anzeigenSchrift vergrössernSchrift verkleinern
 
 
 
Gemeindeverband Regionaler Wasser- und Abwasserbetrieb Schenkenbergertal (REWAS): Beschluss Vorstandssitzung

Gestützt auf § 77a des Gemeindegesetzes vom 19.12.1978 (Stand 01.01.2019) wird folgender Beschluss der Vorstandssitzung vom 06. November 2019 veröffentlicht:

• Genehmigung Budget 2020

Dieser Beschluss unterliegt dem fakultativen Referendum. Er wird rechtskräftig, wenn nicht innert 60 Tagen von der Publikation an gerechnet 10% der Stimmberechtigten der Ver-bandsgemeinden das Referendum ergreifen.

Der Vorstand des Regionalen Wasser- und Abwasserbetriebes Schenkenbergertal REWAS

Untersuchungsbericht Trinkwasserkontrolle vom 15. Oktober 2019

 

Probenbezeichnung

 

QPW Styg Quellen Hagni + Höllste vor UV-Anlage

QPW Styg Quellen Hagni + Höllste

nach

UV-Anlage

Netzstelle Oberdorf Dorfzone Lauf-

brunnen

Netzstelle Trittenberg

Brunnen Schenkenberg

TBDV TW

(F/B)

TBDV TW

(N)

Proben-Nr. Bachema

 

44781

44782

44783

44784

 

 

Tag der Probenahme

 

15.10.19

07.11.18

15.10.19

15.10.19

 

 

Entnahmezeit

 

07:38

07:39

07:45

07:28

 

 

Feldparameter

 

Ergiebigkeit / Schüttung

       L/min

54

 

 

 

 

 

Temperatur

              °C

11.5

11.5

13.9

15.5

 

 

 


 

Probenbezeichnung

 

QPW Styg Quellen Hagni + Höllste vor UV-Anlage

QPW Styg Quellen Hagni + Höllste

nach

UV-Anlage

Netzstelle Oberdorf Dorfzone Lauf-

brunnen

Netzstelle Trittenberg

Brunnen Schenkenberg

TBDV TW

(F/B)

TBDV TW

(N)

 

Härteparameter und Kationen

 

Gesamthärte (berechnet)

             °fH

32.1

 

32.4

 

 

 

Gesamthäre (berechnet)

   mmol/L

3.21

 

3.24

 

 

 

Calcium (gelöst)

        mg/L   Ca

108

 

109

 

 

 

Magnesium (gelöst)

        mg/L   Mg

12.7

 

12.5

 

 

 

Anionen

Nitrat

mg/L NO3

6.2

 

8.5

 

40

40

Pestizide A-L

 

 

 

 

 

 

 

Chlorothalonil-Metabolit

μg/L

<0.02

 

 

 

0.1

 

Mikrobiologisches Untersuchungsparameter

 

Aerobe, mesophile Keime

         KBE/mL

n.n

n. n.

5

9

100
(Fassung)

20
(nach Behandlung)

300

Erscherichia coli

KBE/100 mL

n. n.

n. n.

n.n

n.n

n. n.

n.n

Enterokokken

KBE/100 mL

n. n.

n. n.

n.n

n.n

n. n.

n.n

 

 

 

 

 

 

 

 

Legende zu den Referenzwerten

TBDV TW

(F/B)

Höchstwerte für Trinkwasser ab Wasserfassung (unbehandelt) bzw. unmittelbar nach Behandlung gemäss Verordnung des EDI über Trinkwasser sowie Wasser in öffentlich zugänglichen Bädern und Duschanlagen (TBDV).
R = Richtwerte.

TBDV TW

(N)

Höchstwerte für Trinkwasser ab Verteilnetz (behandelt oder unbehandelt) gemäss Verordnung des EDI über Trinkwasser sowie Wasser in öffentlich zugänglichen Bädern und Duschanlagen (TBDV). R = Richtwerte.

 

Abkürzungen

n. n.

nicht nachweisbar

KBE

Kolonie-bildende Einheit

W

Wasserprobe

F

Feststoffprobe

TS

Trockensubstanz

Bei den Messresultaten ist der Wert nach dem Zeichen < (kleiner als) die Bestimmungsgrenze der entsprechenden Methode.

*

Die mit * bezeichneten Analysen fallen nicht in den akkreditierten Bereich der Bachema AG oder sind Fremdmessungen.


 

Der Referenzwert für Chlorothalonil-Metabolit beträgt 0.1 µg/l. Der gemessene Wert von weniger als 0.02 µg/l liegt markant unter dem Referenzwert und entspricht somit einem ein-wandfreien Befund. Der Messwert der REWAS bei der Regionalen Grundwasserfassung Aesch beträgt 0.04 µg/l, was ebenfalls unter dem genannten Grenzwert liegt. Für weitere Informationen steht Ihnen unser Brunnenmeister, Herr Thomas Schmidli, gerne zur Verfügung.

 

© created by walti-design

Gemeindeverwaltung, Gässli 265, CH-5112 Thalheim
Tel. 056 443 12 84, Fax 056 443 36 43,
gemeindekanzlei@gemeinde-thalheim.ch